Günstig schlafen und dann spielen gehen

Wer sein Geld lieber im Spielkasino ausgeben will statt in einem teuren Hotel, der kann sich natürlich in ein günstiges Hostel einquartieren. Diese gibt es vor allem in den Großstädten, in denen aber auch Spielcasinos zu finden sind.

Da die Berliner Spielbank in einer der bessere Gegenden der Hauptstadt gelegen ist, wird man hier keine günstigen Absteigen finden. Aber Berlin hat ein sehr gut ausgebautes S- und U-Bahn-System und deshalb ist man recht schnell an jedem Ort, vor allem in der Innenstadt.

Eine der günstigsten Übernachtungsmöglichkeiten nicht weit von der Spielbank ist das Fjord Hotel, nur wenige Minuten vom Casino entfernt. Die Zimmer kosten da ab 50 Euro pro Nacht, je nachdem welche Kategorie man möchte. Wer vor dem Spiel noch einen Drink nehmen möchte kann das in der Trendy Bar machen und dabei über die Dächer der Stadt schauen.

Entspannung im ehemaligen Kloster

Das Happy Bed Hostel am Halleschen Ufer, nicht weit vom Mehringplatz ist ebenfalls eine gute Wahl, wenn man nicht weit von der Spielbank entfernt wohnen will. Man bekommt auch hier kostenlos Internet übers Wifi, und kann sein Auto kostenlos parken. Wer unter 26 Jahre alt ist, bekommt ein kostenloses Frühstück. Das Hostel hat auch ein Game Zimmer, in dem man entweder auf der Konsole spielen kann oder auf seinem Handy die Spin Palace App und schon mal online ein paar Glücksspiele ausprobieren.

Nur etwa weiter entfernt ist das Three Little Pigs Hostel. Es ist in einem ehemaligen Nonnenkloster untergebracht, aber man muss heute keine Rosenkränze mehr beten wenn man in die Lounge zum gemeinsamen Essen geht. Wie in jedem Hostel gibt es hier Zimmer mit mehreren Stockbetten, aber auch Einzel- und Doppelzimmer, die auch ein eigenes WC haben. Bis zur Spielbank ist es Luftlinie gerade mal ein Kilometer. Man kann auch sein eigenes Essen kochen, wenn man möchte. Das Hostel bietet dafür eine Gemeinschaftsküche.