Ist Ihr Hotel China-ready?

Als in den 80er Jahren die japanischen Touristen Deutschland als Reiseland entdeckten, hatten sie Schwierigkeiten, ihre Yen in die damals noch verwendete Mark umzurechnen. Einige Geschäftsleute, vor allem im bei den Asiaten so beliebten Rüdesheim, reagierten auf die neuen Kunden und preisten ihre Souvenirs auch in deren Währung aus.

Eine ähnliche Herausforderung kommt nun aus China, nur dass es hier nicht mehr um eine Währung geht, sondern um Geld an sich. In China ist bargeldlose Bezahlung so selbstverständlich geworden, dass kaum jemand noch Bargeld mit sich führt. Darauf müssen jetzt auch die deutschen Hotels reagieren.

Alipay macht den Anfang

Ein erster Schritt ist mit der Akzeptanz von Alipay gemacht, dem Bezahldienst des chinesischen Online-Shops Alibaba. Das Besondere an diesem Dienst ist, dass nur chinesische Kunden damit bezahlen können, aber diese es mehr als gerne tun. Als Hotel braucht man einen Händler-Account und einen Terminal, der das Smartphone des Gastes mit dem Rechner verbindet. Die Rechnung erscheint dann per QR-Code, den der Gast einfach einscannt und bestätigt. Insgesamt 400 Millionen Kunden hat Alipay, und in Europa reisen pro Jahr 10 Millionen Touristen aus dem Land der Mitte und geben im Durchschnitt 5200 Dollar in ihrem Urlaub aus.

Für manche Hotels ist das keine einfache Investition, vor allem weil nur die Gruppe der chinesischen Touristen damit erreicht werden kann. Deren Zahlen steigen aber beträchtlich und immer mehr von ihnen sind auch zahlungskräftige Mittelklasse-Touristen, die auch zum Shoppen nach Deutschland kommen. In Bayern haben die chinesischen Shopper schon jene aus dem arabischen Raum überholt, was die Kaufkraft betrifft.

Weitere chinesische Zahlungssysteme werden folgen, zum Beispiel das Bezahlsystem des beliebten Messenger-Dienstes WeChat, das ähnlich funktioniert. Beide Systeme bleiben aber für absehbare Zeit den chinesischen Gästen vorbehalten. Die Deutschen sind zu sehr an die Maestro-Karte und Scheckkarten gewöhnt und den modernen Smartphone-Payment-Möglichkeiten nicht so aufgeschlossen wie die Asiaten.